Selbermachen! Das Futurium Lab stellt sich vor

Werkstattwochen im Futurium

Donnerstag, 7. Juni 2018, 19:00 – 23:00 Uhr, UG

  • 18:00 Uhr: Hausöffnung
  • 19:00 – 22:00 Uhr: World-Café-Programm im Futurium Lab, UG (Vorstellung des Futurium Labs, Pitches der Mitwirkenden, Zeit zum Tüfteln und Ausprobieren, Gelegenheit des Austauschs in Workshops, etc.)
  • 22:00 – 23:00 Uhr: Algorave mit ALGOFLASH aka Daniel Wessolek, EG Caféteria

Als erster Bereich wird das Futurium Lab einen Vorgeschmack auf 2019 geben und seinen Testbetrieb starten. Inspiriert von der Idee des Fab Labs finden hier partizipative Formate für jedes Alter statt. Das Futurium Lab schafft Zugang zu neuen Technologien, Ideen und Zukunftswissen – „DIY“ (Do-it-Yourself), Open Source und Co-Design werden hier großgeschrieben. Erleben Sie das Showcase mit interaktiven Installationen oder erfahren Sie von der Arbeit in einer Werkstatt mit 3D-Drucker, Lasercutter, CNC-Fräse und Roboter-Arm.

Sprechen Sie mit den Künstler*innen, Designer*innen, Wissenschaftler*innen, Pädagog*innen und den Futurium-Mitarbeiter*innen, die die Entstehung des Futurium Labs begleiten. Der Abend bietet Ihnen die Gelegenheit, Einblicke in den Entstehungsprozess unseres Mitmach-Labors zu bekommen und uns Feedback zu geben. Dabei erfahren Sie unter anderem, was Design mit Zukunftsgestaltung zu tun hat oder wie Sie Ihre eigenen Zukunftsideen in Prototypen umwandeln können.

Zum Ausklang des Abends steht ALGOFLASH an den Laptop-Tasten und codet live elektronische Musik. Tanzfläche frei! Im Mittelpunkt steht die Projektion, welche die algorithmische Klangerzeugung nachvollziehbar macht.

Der Eintritt ist frei.

Mitwirkende des Abends: Education Innovation Lab, Masterstudiengang Zukunftsforschung der FU Berlin, Berliner Ideenlabor, STATE, Pitchtuner, u.v.m.