Teilen

von Public Relations 12.09.2017

Antworten auf große Zukunftsfragen

Zukunft lebt von guten Ideen ­– die besten bringen unsere Rednerinnen und Redner für euch mit. In unseren Vorträgen und Podiumsdiskussionen geben hochkarätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Antworten auf die großen Zukunftsfragen.

Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin, spricht über die Wünsche, Hoffnungen und Sorgen der Deutschen. Christian Schwägerl räsoniert über Verantwortung für ein neues Erdzeitalter. Über eine Welt ohne Autos diskutiert der Mobilitätsforscher Stephan Rammler mit Norbert Lütke-Entrup, Leiter Innovationsmanagement bei Siemens. Zur Zukunft der Robotik geben ein Zukunftsforscher, Reinhold Popp, und ein Roboter-Erfinder, Frank Kirchner, Auskunft.  Warum Zukunft nur im Plural Sinn macht, erläutert Klaus Töpfer, Bundesminister a.D. und politischer Zukunftsverfechter erster Stunde.

Von 11.00 bis 20.00 Uhr geht es außerdem um die Zukunft der Stadt (mit Ina Schieferdecker, Anne-Julchen Bernhard und Christa Müller), den Meeresboden als Schatzkammer (Antje Boetius) sowie eine Welt ohne Wirtschaftswachstum (André Reichel und Karen Horn). Zum Schluss wird es kontemplativ: Der Historiker Lucian Hölscher und das Mandelring-Quartett präsentieren vergangene Zukunftsmusik.

Bild: Schnepp Renou

 

Hier gibt es das vollständige Programm von “Ein Tag Zukunft”

Teilen